Terminabsprache/Infos
T +49 212 315470 / Online

Praxis-Öffnungszeiten
Mo-Fr. 8.00-12.00 Uhr /
Mo+Di. 14.00-17.00 Uhr
Do. 15.00-18.00 Uhr
Und nach Vereinbarung

MENU

Navigation

Hyposensibilisierung

Bei einer Hyposensibilisierungsbehandlung werden dem Patienten in deutlich reduzierter Dosis Allergene zugeführt, damit körpereigene Abwehrkräfte gegen diese Allergene entwickelt werden können. Dies kann in Tropfenform, durch Tabletten oder durch subkutane Injektionen erfolgen. 

Die Behandlung führt häufig zu einer Beschwerdelinderung bzw. -befreiung, aber auch die Gefahr von Spätfolgen - wie Asthma Bronchiale - kann verhindert werden. Die Dauer der Behandlung beträgt im Allgemeinen drei Jahre.